Aktuelle Termine

Anstehende Termine
26.10.2018
17:00-20:00 Uhr: Luthererlebnisabend für Kinder

28.10.2018
18:00 Uhr: Gottesdienst mit Abendmahl

28.10.2018
19:30 Uhr: Konzertabend mit Lena Laubvogel und Band

31.10.2018
19:00 Uhr: Reformationstag - Gemeinsamer Gottesdienst

Alle Termine...

Wer gibt, erhält ...

Durch Ihre Spende an unsere Stiftung "Haus der lebendigen Steine" helfen Sie, unsere christliche Gemeinschaft langfristig lebendig zu erhalten.

 

Denn Stiftungen sind langfristig angelegt. Nur die Erträge des Stiftungsvermögens werden verwendet. Das Vermögen selbst bleibt unangetastet.

 

 

 

Und da diese Erträge in jedem Jahr genutzt werden dürfen, können Sie miterleben, wie "Erhalten" wird, und welche Freude Sie zurückerhalten können.

Denn unsere Stiftung wirkt heute schon: Neben den Gottesdiensten sind Kinder- und Jugendkirche, Gospel- und Go-Special-Projekte lebendige Zeichen unseres Gemeindelebens, die durch moderne Technik unterstützt werden. Die Stiftung half bei der Beschaffung eines neuen Beamers. Nun erscheinen Liedtexte und Bilder auch dann gestochen scharf, wenn helles Sonnenlicht durch die Kirchenfenster dringt. Doch auch unsere Kirche ist uns wichtig, wie unsere Homepage zeigt. Schauen Sie sich an einem sonnigen Tag das Kirchenfenster in der Apsis an. Es wurde von der Rosbacher Künstlerin Hannelore Clemenz-Rau gestaltet und von der Stiftung finanziert.

Sie haben weitere Fragen zur Stiftung?

Dann wenden Sie sich bitte an

 

Dr. Gerald Güntzel, Tel. 7447.

 

 

Oder Sie möchten uns mit welchem Betrag auch immer unterstützen?

 

Dann überweisen Sie bitte auf das Spendenkonto:

 

 

 

Evangelische Regionalverwaltung

IBAN: DE29 5206 0410 0004 1002 55, BIC: GENODEF1EK1

Verwendungszweck Stiftung "Haus der Lebendigen Steine" Ober-Rosbach
Bank Ev. Kreditgenossenschaft Frankfurt

Eine Spendenbescheinigung wird Ihnen
umgehend zugesendet.

 

Foto auf dem Plakat: Frank Willershäuser, Fernwald aka Eastwutt
Foto Kirchenfenster: Hannelore Clemenz-Rau, 61191 Rosbach

 

Vers des Tages

Wehe den törichten Propheten, die ihrem eigenen Geist folgen und dem, was sie nicht gesehen haben! (Hesekiel 13,3) ©